E-Junioren Saison 2019/2020



E-Junioren Saison 2018/2019



E1-Junioren Saison 2017/2018


E1 verliert das  Duell gegen Spitzenreiter Handschuhsheim 

 
Unsere Jungs präsentierten sich in der ersten Halbzeit sehr stark. Schon in den ersten zwei Minuten erzielten sie zwei Tore. Die Mannschaft aus Handschuhsheim kam kaum ins Spiel. Erst nach unserem zweiten Tor sah man, warum sie Tabellenführer ist. Sie erzielten schnell den Ausgleich. Doch das Team aus Mauer hielt weiter richtig gut dagegen. In den letzten Minuten vor der Pause fielen viele Tore auf beiden Seiten. Mauer ging noch zweimal in Führung, aber Handschuhsheim hielt stets dagegen. Nach der ersten Halbzeit stand es 4:4. In der zweiten Halbzeit waren unsere Jungs „wie vom Erdboden verschluckt“. Handschuhsheim war einfach zu stark für die SG. Wir kamen kaum vors Tor, mussten noch sechs Tore hinnehmen zum Endstand von 10:4.
Es spielten: Marlon Kerschbaum, Moritz Barth, Sebastian Heinrich, Enrico Mahler, Fabio Fontana, Linus Ortlieb, Elion Cekaj, Dominic Kratz, Jonas Mitternacht, Mika Sulzer. (Bericht: M. Sulzer)

Knappe Niederlage für Mauer im letzten Saisonspiel

 

Unsere Jungs kämpften am Anfang sehr stark. Die SGM erzielte in den ersten Minuten  ein wunderschönes Tor. Meckesheim konnte kaum dagegenhalten, Mauer erzielte auch das zweite Tor. In den letzten Minuten der ersten Halbzeit konnte Meckesheim den Anschlusstreffer erzielen. Zur Pause stand es also 2:1 für unsere Jungs. In der zweiten Halbzeit kam Meckesheim viel besser ins Spiel. Schon am Anfang der zweiten Halbzeit konnte Mauer nicht mehr dagegenhalten, Meckesheim schoss den Ausgleich. Nach dem zweiten Tor brachte die Mauermer Mannschaft nur noch wenig zustande. Den Gästen gelang der Führungstreffer zum 2:3 und zehn Minuten vor Spielende die Entscheidung – Mauer verlor somit das letzte Spiel der Herbstrunde mit 2:4.
Es spielten: Maurice Thate, Marlon Kerschbaum, Moritz Barth, Sebastian Heinrich, Enrico Mahler, Fabio Fontana, Linus Ortlieb, Elion Cekaj, Dominic Kratz, Jonas Mitternacht, Mika Sulzer. (Bericht: M. Sulzer).