Futsal-Hallenspieltag in HD-Wieblingen

Trotz tapferer Gegenwehr und einer couragierten Abwehrleistung in allen vier Spielen waren die Gegnerinnen unserer D-Juniorinnen-Mannschaft an diesem Wochenende zu stark für das neu formierte Team. Die Mauermer Mannschaft  hatte eine ganz schwere Gruppe erwischt und musste gegen die Teams der TSG Hoffenheim, des SC Klinge Seckach, des VfB Wiesloch und der TSG Rohrbach antreten. Als Lohn dafür, dass die elf jungen Spielerinnen nie aufsteckten, gab es am Ende des Turniers eine Teilnehmerurkunde und einen Gutschein.
Es spielten: Mara Bundschuh, Mirijam Decker, Stella Fontana, Antonia Helm, Clara Maier, Theresa Maier, Sophie Montinaro, Sophie Reinpold, Frauke Schmidt, Jule Schmidt, Verena Ziegler.
Foto: G. Montinaro

 

Futsal-Hallenspieltag in Tauberbischofsheim

 

Neun Mädchen der SG Viktoria traten am vergangenen Samstag zu ihrem ersten Futsal-Spieltag der D-Juniorinnen an. Nicht gerade „um die Ecke“ war der Austragungsort des Turniers, musste die Mannschaft doch in Tauberbischofsheim antreten. Mit mehreren Turnierneulingen angetreten, machten die Viktoria-Mädchen ihre Sache sehr gut – in ungewohnt großer Halle und gegen durchweg wettkampferfahrenere und ältere Gegnerinnen konnte immerhin ein Unentschieden gegen den VfB Wiesloch erzielt werden (1:1), und gegen die deutlich stärker eingeschätzten Mannschaften der TSG Rohrbach (1:2) und des SC Klinge Seckach (0:1) gab es jeweils nur sehr knappe und etwas unglückliche Niederlagen. Unser viel umjubelter Ausgleichstreffer gegen den VfB Leimen mit einem gefühlvollen Heber von der Mittellinie war darüber hinaus das schönste Tor des Spieltags – Marke „Tor des Monats“! Lediglich die Teams aus Eberbach/Rockenau (0:4) und Hoffenheim (0:6) waren eine Nummer zu groß für unsere Mädchen. Im Januar geht es am zweiten Spieltag noch einmal gegen dieselben Gegner; vielleicht springt ja dann noch der ein oder andere Punkt für unsere junge Mannschaft heraus.
Es spielten: Alisia Braun, Stella Fontana, Lina Haaf, Clara Maier, Theresa Maier, Sophie Montinaro, Frauke Schmidt, Jule Schmidt, Verena Ziegler.


D-Juniorinnen-Spieltag in Stutensee-Blankenloch - 21.5.2017

 

Bei einem vom gastgebenden Verein SV Blankenloch hervorragend organisierten Spieltag konnten unsere D-Mädchen weitere Turniererfahrungen sammeln. In vier 11-Minuten-Spielen waren Teams aus Laudenbach, Waldbronn, Palmbach und Blankenloch die Gegner. 
Trotz teilweise eklatanter Unterlegenheit in der Körpergröße konnten unsere Mädchen in allen Spielen gut mithalten. Nach zwei knappen 1:2-Niederlagen und einem kämpferisch überzeugenden torlosen Unentschieden gab es zum Abschluss einen vielumjubelten 2:1-Erfolg mit dem Siegtor in buchstäblich letzter Sekunde. Im Anschluss an die vier Partien bei idealem Fußballwetter konnten die sechs Spielerinnen jeweils eine Medaille mit nach Hause nehmen. 
Es spielten: Antonia Helm, Clara Maier, Sophie Montinaro, Merle Stritzelberger, Juliane Ziegler und Verena Ziegler. Betreuer: Rainer und Sebastian Drös. 


B-Juniorinnen: Turnier in Mauer (25.6.2016)


Einen guten Auftritt legten die B-Mädchen der SG Viktoria beim Heimturnier am 25.6. hin. Zum Auftakt des traditionellen Jugendturniers auf dem Sportgelände an der Elsenz spielten drei Teams in Hin- und Rückrunde den Sieger des 1. B-Juniorinnenturniers in Mauer aus. Souveräner Sieger wurden die Mädchen der SG ASV/DJK Eppelheim, die alle vier Spiele für sich entscheiden konnte. Die Mauermer Mädchen erreichten gleich im Auftaktspiel mit einem verdienten 0:0-Unentschieden einen Achtungserfolg gegen die Mannschaft aus Mückenloch-Neckargemünd. In der zweiten Partie verlor man trotz einer engagierten Partie gegen den späteren Turniersieger mit 0:2. Im dritten Spiel des Turniers, wiederum gegen Mückenloch-Neckargemünd, gab es dann den ersten Sieg; ein schöner Konter führte zum vielumjubelten 1:0, das durch eine konzentrierte Abwehrleistung bis zum Schlusspfiff verteidigt wurde. Sehr unglücklich wurde dann das abschließende Spiel gegen Eppelheim mit 0:1 verloren. Die Mannschaft freute sich trotzdem über einen verdienten zweiten Turnierplatz und wurde dafür mit  einem kleinen Pokal belohnt.

Es spielten: Julia Mayer, Veronika Schnabel, Katharina Ziegler, Rebecca Freund, Lena Freund, Michelle Kampa, Laura Haaf, Jana Bundschuh, Luisa Hemmerich, Anna Gehringer, Alexandra Cardinale, Julia Schnabel. (RD)



Verkaufsstand der Mädchenmannschaft beim 1. Mauermer "Rotschwänzlfest"  4.6.2016

Die Spielerinnen der Mädchenmannschaft beteiligten sich mit einem Stand am 1. Mauermer Rotschwänzelfest. Vor dem Gasthaus "Zum Ochsen" gab es am Sa., 4.6.2016 zwischen 14.00 und 18.00 Uhr leckere alkoholfreie Cocktails für jeden Geschmack. 

E-Juniorinnen: Spieltag in Waghäusel (14.5.2016)

Unsere neu formierte E-Juniorinnen-Mannschaft trat beim Spieltag in Waghäusel zum ersten Mal im „Wettkampfmodus“ an. Die neun Mädchen schlugen sich sehr gut, auch wenn sich das Team dreimal knapp geschlagen geben musste. Im Auftaktspiel gegen die Gastgeberinnen des SSV Waghäusel gab es eine unglückliche 1:2-Niederlage, wobei aber das erste Wettkampftor der Mauermer Nachwuchsspielerinnen bejubelt werden konnte. Mit demselben Ergebnis unterlagen unsere Mädchen der körperlich überlegenen Mannschaft des SV Kickers Büchig. Die spannendste Partie gab es zum Turnierabschluss. Im besten Spiel unserer Mannschaft konnten die spielstarken Mädchen des SV Blankenloch über weite Strecken des Spiels mit einer tollen kämpferischen Leistung unter Kontrolle gehalten werden, und zwei gelungene Angriffe führten sogar zweimal zum verdienten Ausgleich – erst ein Eigentor unseres Teams in der Schlussminute brachte den Favoriten auf die Siegesstraße. Trotzdem waren Spielerinnen, Trainer und Eltern mit den gezeigten Leistungen sehr zufrieden, und die Mädchen durften zur Belohnung eine Medaille mit nach Hause nehmen.
Es spielten: Clara Maier, Merle Stritzelberger, Antonia Helm, Alisia Braun, Verena Ziegler, Lina Haaf, Mara Bundschuh, Jule Schmidt, Theresa Maier. (RD)




Neues Outfit für die Mauermer Mädchenmannschaft

Im neuen Outfit präsentiert sich rechtzeitig vor Beginn der neuen Freiluftrunde die Mädchenmannschaft der SG Viktoria Mauer. Dank einer großzügigen Spende der Fa. Ziegler (Geflügelspezialitäten Annerose Ziegler) konnte die gesamte Mannschaft mit neuen Kapuzenpullis und Sporttaschen in den Vereinsfarben ausgestattet werden. Jugendabteilung, Trainer und Mannschaft bedanken sich auch auf diesem Weg ganz herzlich für die neue Ausrüstung!



B-Juniorinnen: Zweiburgen-Cup der SG Hohensachsen (13.2.2016)

Gegen starke Gegnerinnen musste unsere wiederum ersatzgeschwächte und umformierte B-Juniorinnen-Mannschaft beim traditionsreichen Zwei-Burgen-Cup der SG Hohensachsen in Weinheim antreten. Das Turnier wurde wie auch die Verbandsrunde nach Futsalregeln ausgetragen. Im ersten Vorrundenspiel gegen den VfB Gartenstadt hielt sich unser Team  lange sehr gut und ließ kaum Chancen der Gegnerinnen zu; ein Missverständnis in der Abwehr kurz vor Spielende führte zum 0:1. Leider scheiterte die Mauermer Mannschaft bei einem schnellen Konter in der Schlussminute an der aufmerksamen Torfrau der Gartenstädter, sodass das Spiel mit einer etwas unglücklichen Niederlage endete. Im zweiten Spiel musste unser Mannschaft gegen die SG Oftersheim antreten. In einem Spiel auf Augenhöhe brachten zwei merkwürdige Schiedsrichter(fehl)entscheidungen mit Freistößen aus jeweils 6 Metern Entfernung die Mauermer Mädchen auf die Verliererstraße. Im letzten Treffen der Vorrunde hatte unsere Mannschaft, die mit vier C- und zwei E-Juniorinnen angetreten war, gegen die spielstarken Mädchen aus Speyer keine Chance und verlor deutlich. Besser machten es die Mauermer Mädchen im abschließenden Platzierungsspiel um Rang 7 gegen den FC Engelsbrand. Hier ließ man dank einer engagierten Abwehrarbeit während der gesamten Spielzeit nur einen Torschuss der Gegnerinnen zu. Aus den zahlreichen Chancen entsprang der umjubelte Siegtreffer, sodass sich unser junge Mannschaft mit einem schönen Erfolgserlebnis aus Weinheim verabschiedete.
Es spielten: Luisa Hemmerich (Tor), Jana Bundschuh, Mara Bundschuh, Hannah Drös, Cara Freitag, Laura Haaf, Lina Haaf, Katharina Ziegler. (RD)


Vorrundenspieltag zur Badischen Futsalmeisterschaft in Karlsruhe-Hohenwettersbach (16.1.2016)

Ersatzgeschwächt und dadurch nur mit einer Einwechselspielerin trat unsere B-Juniorinnen-Mannschaft zum Rückrunden-Spieltag im Rahmen der Badischen Futsalmeisterschaften an. Das erste Spiel gegen den VfB Wiesloch konnte ausgeglichen gestaltete werden; leider musste unser Team kurz vor Schluss durch einen Distanzschuss noch ein Gegentor hinnehmen und verlor äußerst unglücklich mit 0:1. Auch die übrigen vier Partien konnten jeweils lange offen gehalten werden; selbst gegen den späteren souveränen Turniersieger TSG Hoffenheim hielten die Mädchen lange ein torloses Unentschieden. Leider machte sich jeweils in den letzten Minuten der Kräfteverschleiß in den sehr schnellen Futsalspielen bemerkbar, so dass letztlich alle Partien verloren wurden – trotzdem auch an diesem Wochenende wieder eine sehr engagierte Leistung unserer jungen Mädchenmannschaft. 
Ein großer Dank geht an die Eltern und Geschwister der Spielerinnen, die sich am frühen Samstagmorgen mit auf den Weg nach Karlsruhe gemacht haben, für die Unterstützung als Fahrer und Betreuer! 
Es spielten: Veronika Schnabel, Julia Schnabel, Hannah Drös, Lena Freund, Cara Freitag, Julia Mayer. 

Vorrundenspieltag zur Badischen Futsalmeisterschaft in Wiesloch (13.12.2015)

Ihren ersten Auftritt in der Hallensaison hatte die Mauermer B-Juniorinnen-Mannschaft am 3. Adventssonntag in der Sporthalle am Stadion in Wiesloch. Gegen durchweg erfahrenere Mannschaften behaupteten sich die Mädchen in ihren fünf Spielen, die nach Futsalregeln ausgetragen wurden, gut und konnten wieder viel Wettkampfpraxis sammeln. Zu Beginn stand eine 0:2-Niederlage gegen das kombinationsstarke Team aus Eppelheim zu Buche – dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung hielt sich die Niederlage in Grenzen. In der zweiten Partie gegen die DJK Handschuhsheim hielten die Mauermer Mädchen das Spiel lange offen; die Abwehr stand immer wieder im Zentrum des Geschehens, und die Angreiferinnen kamen zu einigen vielversprechenden Angriffen. Etwas unglücklich ging die Partie schließlich mit 0:1 verloren. Dasselbe Ergebnis gab es im dritten Aufeinandertreffen gegen die SG Horrenberg – leider wurde eine Vielzahl selbst bester Chancen nicht genutzt, und das rächte sich: den Gegnerinnen gelang kurz vor Spielende noch der Siegtreffer. Im 4. Spiel gegen die Gastgeberinnen vom VfB Wiesloch gelang dann endlich der ersehnte erste Punktgewinn; beide Mannschaften trennten sich mit einem torlosen Unentschieden. Im letzten Spiel konnte dann vom zahlreich mitgereisten Fanblock endlich der erste Treffer der Mauermer Mädchen bejubelt werden. Ein fulminanter direkter Freistoß fand von der Mittellinie das Ziel im Tor der TSG Hoffenheim – auch wenn die Niederlage in diesem Spiel letztlich wie erwartet recht deftig ausfiel, waren die Mauermer B-Mädchen die einzigen, die dem souveränen Tabellenführer aus Hoffenheim einen Gegentreffer beibringen konnten.

Die Rückspiele gegen dieselben Gegner wird im neuen Jahr in Karlsruhe ausgetragen. 

Es spielten: Jana Bundschuh, Mara Bundschuh, Hannah Drös, Cara Freitag, Lena Freund, Laura Haaf, Michelle Kampa, Julia Schnabel, Veronika Schnabel, Katharina Ziegler. 

"Tag der offenen Tür" am Kinderzentrum der TSG Hoffenheim – 26.4.2015


Sechs Fußballmädchen der Jahrgänge 2004 bis 2006 nahmen am So., 26.4.2015 am Minifeld-Turnier der TSG Hoffenheim teil, das ab 10.00 Uhr im Rahmen des "Tages der offenen Tür" des Hoffenheimer Kinderzentrums ausgetragen wurde. Auf einem Kleinfeld mit je zwei Kleinsttoren auf beiden Spielfeldseiten spielten je drei Spielerinnen und Spieler gegeneinander. Da unser Team als einzige reine Mädchen-mannschaft durchweg gegen spielerfahrenere Jungsmannschaften antreten musste, hieß es „Dabeisein ist alles“. Nach anfänglichen Umstellungsschwierigkeiten auf dem ungewohnten Spielfeld kamen die Jüngsten der Mauermer Mädchenmannschaft dann immer besser ins Spiel und konnten auch drei eigene Tore bejubeln. Besonders motivierend war, dass drei der vier Spiele im Dietmar-Hopp-Stadion vor großer Kulisse ausgetragen wurde. Zum Abschluss gab es für alle teilnehmenden Mädchen ein schönes T-Shirt als Andenken. 
Es spielten: Mara Bundschuh, Alisia Braun, Lina Haaf, Philine Keitel, Louisa Oberholz und Jule Schmidt. Betreut wurde das Team von Laura Haaf und Rainer Drös.




Mädchenmannschaft stellt "Einlaufkinder" beim Zweitligaspiel in Sandhausen – 18.4.2015

 

 

Ihren großen Auftritt hatten zwölf Fußballmädchen der SG Viktoria am Fr., 18.4. beim Zweitliga-Heimspiel des SV Sandhausen gegen den Karlsruher SC. Sie waren beim badischen Derby im Hardtwaldstadion als „Einlaufkinder“ dabei und machten so zugleich Werbung für die Jugendarbeit in unserem Verein. Vor über 12 000 Zuschauern begleiteten unsere Mädchen die Profis des SV Sandhausen auf den Rasen; anschließend durften sie gemeinsam mit ihren Betreuerinnen und Betreuern das packende, wenn auch torlose Zweitligaspiel von der Tribüne aus miterleben. Im Anschluss erhielt jedes Mädchen als Andenken ein handsigniertes Originaltrikot „seines“ Einlaufspielers. Ein Dankeschön geht an alle Eltern, die unsere zwölf Fußballmädchen nach Sandhausen begleitet haben, sowie vor allem an Stefan Bundschuh, der den Kindern dieses unvergessliche Erlebnis ermöglicht hat. 

B-Juniorinnen: Hallenturnier in Leutershausen – 11.1.2015

Mit zwölf hochmotivierten Spielerinnen an die Bergstraße angereist, konnten unsere B-Juniorinnen sogar mit zwei Mannschaften beim Hallenturnier in Leutershausen antreten - ein Team als Ersatz für die kurzfristig ausgefallene Mannschaft aus Mannheim-Gartenstadt. 
In Gruppe 1 hatten es die Mauermer Mädchen mit der hochfavorisierten Mannschaft des ASV Hagsfeld zu tun. Bereits kurz nach dem Anpfiff wurden sie "kalt erwischt" und lagen schnell mit 0:1 zurück. Die Mannschaft kam dann besser ins Spiel, musste sich aber letztlich den körperlich und spielerisch überlegenen Gegnerinnen mit 0:3 geschlagen geben. In der zweiten Partie gegen den TSV Viernheim konnte lange Zeit das Spiel offen gehalten werden, bevor die starken Viernheimerinnen das Spiel mit 2:0 für sich entscheiden konnten. Die beste Leistung zeigten unsere Mädchen im letzten Gruppenspiel gegen die höher eingeschätzte Mannschaft aus Heidelberg-Kirchheim. Trotz der robusten, teilweise überharten Gangart der Heidelbergerinnen hielten die Mauermer Mädchen gut dagegen und konnten endlich ihren ersten Turniertreffer zur 1:0-Führung erzielen. Kurz vor Spielende fiel der Ausgleich, und zwei hochkarätige Chancen zur erneuten Führung konnten nicht verwertet werden. Das hochverdiente Unentschieden bescherte der Viktoria-Mannschaft aufgrund des besseren Torverhältnisses den 3. Gruppenplatz noch vor der Mannschaft aus Kirchheim.
Die in Gruppe 2 eingeteilte zweite Mannschaft bestand überwiegend aus jüngeren und unerfahrenen Spielerinnen. Die Mannschaft hielt sich im ersten Spiel hervorragend; Dank einer tollen kämpferischen Leistung insbesondere im Abwehrverhalten musste man gegen die favorisierte Mannschaft des PSV Mannheim nur eine knappe 0:1-Niederlage hinnehmen. Gegen die Gastgeber aus Leutershausen klappte es dagegen weniger gut, und es gab eine mit 0:3 etwas zu hoch ausgefallene Niederlage. Mit demselben Ergebnis konnte auch der spätere Turniersieger aus Hohensachsen gegen unsere junge Mannschaft gewinnen.
Sehr spannend wurde es dann in den Platzierungsspielen. Im Spiel um Platz 7 hielten sich die Mädchen der 2. Mannschaft gegen die SG Heidelberg-Kirchheim prächtig, ließen kaum Chancen zu und mussten sich erst fünf Sekunden (!) vor Spielende durch einen Distanzschuss unglücklich geschlagen geben. Besser machte es die 1. Mannschaft: Im Spiel um den 5. Platz stand es nach einem hart umkämpften Spiel am Ende 0:0, und das Neunmeterschießen musste entscheiden. Hier behielten die Mauermer Mädchen die Nerven und setzten sich unter dem Jubel der zahlreichen "Schlachtenbummler" mit 4:3 durch.
Es spielten: Veronika Schnabel, Anna Gehringer (C), Hannah Drös, Katharina Ziegler, Lena Freund, Michelle Kampa, Laura Haaf, Susanne Haaf, Hannah Oberholz, Julia Mayer, Jana Bundschuh, Cara Freitag.

B-Juniorinnen: Badische Futsalmeisterschaften, Vorrunde – 21.12.2014

Stark ersatzgeschwächt, dafür aber umso motivierter, trat unsere B-Juniorinnen-Mannschaft auch in diesem Jahr wieder zur Vorrunde der Badischen Futsalmeisterschaften an. Die Fünfergruppe im Modus "Jeder gegen jeden" wurde in der Sporthalle am Stadion in Wiesloch ausgetragen. Ohne die beiden etatmäßigen Stürmerinnen ging es im ersten Spiel gegen die stark eingeschätzten Mädchen der SG Mückenloch/Dilsberg. Heraus sprang ein hochverdientes torloses Unentschieden; mit etwas Glück im Abschluss wäre aufgrund der deutlich besseren Torchancen auch ein Sieg möglich gewesen. Im zweiten Spiel gegen die SG Bargen/Reichartshausen/Aglasterhausen wurde wiederum ein 0:0 erkämpft. In dieser Partie stand die Mauermer Abwehr stark unter Druck, aber dank einer großartigen Torhüterleistung und einer engagierten Defensivarbeit der ganzen Mannschaft konnte das Unentschieden über die 15-minütige Spielzeit gebracht werden. Bereits jetzt konnte mit zwei Punkten eine unerwartet gute Bilanz verzeichnet werden. Gegen den SV Neckargerach verließ die Mauermer Mädchen dann das Glück. Beste Möglichkeiten, vor allem bei schnellen Kontern, wurden ausgelassen, und eine einzige Unachtsamkeit in der Abwehr führte zur letztlich sehr unglücklichen 0:1-Niederlage. Im abschließenden Spiel gegen das spielstarke Team der SG Horrenberg gab es dann eine (zu) hohe 0:4-Niederlage. Auch in dieser Partie war unser Team nicht vom Glück verfolgt; ein schöner Fernschuss landete an der Unterkante der Latte, und zudem wurde den Mädchen in der Schlussminute ein klarer Strafstoß verwehrt. Trotzdem (besonders wegen der völlig neuen Mannschaftsaufstellung und der ungewohnten Futsalregeln) eine beachtliche Leistung, auf der in den nächsten Turnieren aufgebaut werden kann.
Es spielten: Veronika Schnabel, Julia Schnabel (C), Hannah Drös, Jessica Bernlöhr, Katharina Ziegler, Laura Haaf, Jana Bundschuh, Alexandra Cardinale, Maja Ehmann.

Neue Trikots für die Mauermer Mädchenmannschaft

Im neuen Outfit präsentiert sich unsere Mädchenmannschaft pünktlich zu Beginn der Hallenrunde! Dank einer großzügigen Spende des Autohauses Peter Geisser in Heidelberg war es möglich, die im vergangenen Jahr stark angewachsene Zahl der fußballbegeisterten Mädchen in Mauer komplett mit neuen Trikots, Hosen und Stutzen in den Vereinsfarben der SG Viktoria auszustatten. Den ersten offiziellen Einsatz im „neuen Gewand“ haben die Mauermer Mädchen am 21.12. bei den Vorrundenspielen zur badischen B-Juniorinnen-Futsalmeisterschaft, die in Wiesloch ausgetragen wird. 
Das gesamte Team sagt ein herzliches Dankeschön an unseren Sponsor und insbesondere an Geschäftsführer Stefan Bundschuh, der die Anschaffung der neuen Ausstattung in die Wege geleitet und organisiert hat.




D-Juniorinnen: Turnier beim TV Reisenbach – 27.7.2014

Nach der klaren Niederlage Anfang Juni war unsere junge D-Junioren-Mannschaft mit dem Ziel in den Odenwald gefahren, zum Saisonabschluss ein besseres Resultat zu erzielen als auf eigenem Platz. Dass es dann nach zwei tollen, wenn auch torlosen Spielen fast sogar noch zum Turniersieg gereicht hätte, hatten weder die Spielerinnen noch die Zuschauer und der Trainer erwartet. Im ersten Spiel gegen die Gastgeberinnen aus Reisenbach war eine überzeugende Leistung der neuformierten Abwehr Garant für das verdiente 0:0, und mit etwas Glück hätten die gefährlichen Konter sogar zum Sieg führen können. Ein Pfostenschuss kurz vor dem Abpfiff verhinderte im zweiten Spiel einen Sieg gegen die Mädchen aus Hettingen, sodass die Mauermer D-Mädchen mit einem tollen zweiten Platz nach Hause fahren konnten. Eine tolle Steigerung gegenüber dem Premierenspiel am 1.6.!
In Reisenbach spielten: Alisia Braun, Jana Bundschuh, Mara Bundschuh, Lena Freund, Laura Haaf, Lina Haaf, Susanne Haaf, Michelle Kampa, Louisa Oberholz, Hannah Oberholz, Juliane Ziegler, Katharina Ziegler.


B-Juniorinnen: Turniere in Leutershausen und bei der TSG Rohrbach – 13.7. und 20.7.2014

Gleich an zwei Wochenenden hintereinander traten die Mauermer Mädchen bei B-Juniorinnen-Turnieren an. Wie schon üblich, musste das Team gegen ingesamt deutlich erfahrenere und überwiegend ältere Spielerinnen antreten. In Leutershausen schlug sich die Mannschaft sehr achtbar: Neben vier teils sehr knappen Niederlagen standen auch zwei Unentschieden gegen die gastgebende Mannschaft zu Buche. Als Viertplatzierte konnten unsere Mädchen einen schönen Pokal mit nach Hause nehmen.
Trotz einer nochmaligen spielerischen Steigerung beim Turnier in Heidelberg-Rohrbach gab es gegen die starken Teams aus Rohrbach, Kirchheim und Mannheim-Waldhof wenig zu holen. Ersatzgeschwächt und mit zwei Debütantinnen erhielten die Mauermer Mädchen wegen ihres tollen Einsatzes (auch während und nach hohen Niederlagen) viel Applaus, nicht nur von den vielen mitgereisten Fans! Als Lohn erhielt jede Spielerin eine Medaille.
In Leutershausen spielten: Jana Bundschuh, Hannah Drös, Maja Ehmann, Lena Freund, Anna Gehringer, Susanne Haaf, Hannah Oberholz, Julia Schnabel, Veronika Schnabel, Katharina Ziegler.
In Rohrbach spielten: Jessica Bernlöhr, Jana Bundschuh, Mara Bundschuh, Lena Freund, Anna Gehringer, Hannah Oberholz, Louisa Oberholz, Veronika Schnabel, Annika Zeumer.
    
D-Juniorinnen: Testspiel gegen den TV Reisenbach – 1.6.2014

 

Ihr Premierenspiel bestritt die Mauermer D-Juniorinnen-Mannschaft bei idealem Fußballwetter auf dem heimischen Sportplatz gegen die Mannschaft aus Mudau-Reisenbach. Die Mädchen aus dem Odenwald, mit deutlich mehr Wettkampferfahrung „im Gepäck“, dominierten in der ersten Hälfte des Spiels deutlich und schnürten die Mauermer Mädchen in ihrer eigenen Hälfte ein. Die Gastgeberinnen, mit einigen Debütantinnen angetreten, taten sich schwer im Spielaufbau, verteidigten aber tapfer, und erst nach einer Viertelstunde fiel der erste Treffer des Spiels. In den nächsten Minuten legten die Reisenbacher Mädchen noch drei Treffer nach, bevor fast mit dem Pausenpfiff der vielumjubelte Anschlusstreffer zum 1:4-Pausenstand fiel. Nach der Halbzeitpause kamen die Mauermer Mädchen zunächst nur schwer in die Partie, und rasch bauten die Gäste ihren Vorsprung aus. Mit zunehmender Spieldauer wurde das Team aus Mauer mutiger, und der große Kampfgeist wurde mit drei weiteren Treffern zum leistungsgerechten Endstand von 4:10 belohnt. Trotz der hohen Niederlage ein prima Einstand für das junge Mauermer Team, auf dem sich aufbauen lässt!
Es spielten: Jana Bundschuh, Mara Bundschuh, Laura Drös, Lena Freund, Laura Haaf, Lina Haaf, Michelle Kampa (Tor), Philine Keitel, Hannah Oberholz, Louisa Oberholz, Jule Schmidt, Laila Strecker. 


Futsal-Spieltag in Wilhelmsfeld

    
Sehr spannende Partien erlebten die Zuschauer in der Wilhelmsfelder Odenwaldhalle beim Futsal-Spieltag der B-Juniorinnen. Die junge Mauermer Mannschaft schlug sich prächtig: Drei teils sehr knappe Niederlagen und ein Unentschieden standen am Schluss in den Ergebnislisten. Wie am letzten Spieltag hatten die Angriffsspielerinnen „Ladehemmung“, aber dank einer tollen kämpferischen Leistung in der Defensive ließen die Mädchen aus Mauer in allen Spielen kaum gegnerische Chancen zu. Im ersten Spiel gegen Lohrbach stand es bis kurz vor Schluss 0:0, bevor durch einen schnell ausgeführten Eckball die deutlich erfahreneren Gegnerinnen zum etwas glücklichen Siegtreffer kamen. Gegen Schwabhausen hatten die Mauermer Spielerinnen in einer packenden Partie mehrfach den Siegtreffer auf dem Fuß, ließen aber selbst beste Chancen aus und mussten sich mit einem torlosen Unentschieden begnügen. Ganz unglücklich wurde im dritten Spiel gegen Gartenstadt verloren – bis acht Sekunden vor Schluss konnte mit viel Glück und Können das 0:0 gehalten worden. Ein platzierter Distanzschuss von der Mittellinie brachte kurz vor der Endsirene den Sieg für die Mannheimer Mädchen. Im letzten Spiel gegen die Gastgeberinnen aus Wilhelmsfeld kamen noch einmal alle Spielerinnen zum Einsatz; gegen die körperlich überlegenen TSG-Spielerinnen gab es trotz tollen Einsatzes eine 0:3-Niederlage.

     Ergebnisse: Mauer – FC Lohrbach 0:1, Mauer – TSV Schwabhausen 0:0, Mauer – VfL Gartenstadt 0:1, Mauer – TSG Wilhelmsfeld 0:3.     

    Es spielten: Veronika Schnabel (Tor), Jessica Bernlöhr, Sarah Blase, Mara Bundschuh, Maja Ehmann, Lena Freund, Michelle Kampa, Julia Mayer, Katharina Ziegler. 

    
Badische Futsalmeisterschaften, Vorrunde


In der Leimbachhalle in Dielheim trat unsere Mädchenmannschaft zur Vorrunde zur Badischen Futsalmeisterschaft in der Altersklasse der B-Juniorinnen an. Gegen fast durchweg ältere und erfahrenere Spielerinnen hielten sich unsere Mädchen sehr ordentlich. Das erste Spiel gegen die TSG Hoffenheim wurde zwar deutlich verloren, und die Umstellung auf die große Halle und die ungewohnten Futsalregeln machten sich bemerkbar. Doch bereits im zweiten Spiel gegen die SG Bargen/Aglasterhausen/Reichartshausen steigerten sich die Spielerinnen deutlich; etwas unglücklich mussten sie sich 0:2 geschlagen geben. Hart umkämpft war die dritte Partie gegen die SG Horrenberg. Obwohl körperlich deutlich unterlegen, spielten die Mauermer Mädchen prima mit, hatten den Siegtreffer mehrfach auf dem Fuß und zudem Pech mit einigen Schiedsrichterentscheidungen – letztlich konnte aber nach dem 0:0 der erste Punktgewinn bejubelt werden. In den beiden abschließenden Partien ließ die Kraft merklich nach; einem knappen 0:2 gegen die Mannschaft aus Waibstadt folgte eine klare Niederlage im letzten Spiel gegen die spielerisch starken Mädchen aus Reisenbach. Die Mauermer Spielerinnen konnten in den fünf Spielen viele wertvolle Erfahrungen und weitere Spielpraxis sammeln.

    Es spielten: Julia Schnabel (Tor), Jessica Bernlöhr, Sarah Blase, Mara Bundschuh, Hannah Drös, Lena Freund, Michelle Kampa, Julia Mayer, Veronika Schnabel, Katharina Ziegler.